Vollständige Automatisierung einer Absorptions- und Desorptionsanlage der TU Dresden mit einem PC unter Windows NT

Einsatz von WinErs als Prozessleitsystem mit integrieter Soft-SPS

Steuerungen und Regelungen werden auf ca. 15 Blockstrukturenseiten und mit Anweisungsskript realisiert

Integrierte Messwertspeicherung und -archivierung aller Prozessdaten

Das Projekt umfasst ca. 120 Signale, 8 Regelkreise, sowie diverse binäre Steuerungen und Verriegelungen

Die Anlage wird für Forschung und Ausbildung genutzt

Serieller Prozessanschluss über Feldbus-Module der Fa. Kuhn GmbH

Die Zykluszeit des Systems beträgt 100 msec.

© Ingenieurbüro Dr.-Ing.Schoop GmbH